Mensch und Tier im Einklang

Den Alltag vergessen durch den Kontakt mit meinen Eseln

Eselzeit

Als ein sehr naturverbundener Aspekt in meiner therapeutischen Arbeit war einmal angedacht der Einsatz von Tieren, insbesondere von Eseln und Schafen. Tiere haben ihren eigenen Lebensrhythmus und sind mit einem gesunden Instinktverhalten ausgestattet. Sie lassen sich weniger als wir Menschen unter Zeitdruck setzen. Der Kontakt mit meinen Tieren führt zu Entschleunigung, innerer Einkehr und einem Ängsteabbau – ich nenne das Eselzeit“. Vor allem behinderte Kinder und Erwachsene finden schnell Zugang zu den Tieren.

Tieren werden immer mehr als therapeutische Begleiter eingesetzt. Die positive Wirkung lässt sich auf körperlicher, geistiger wie auch seelischer Ebene wahrnehmen. Klassisches Beispiel ist der Schulhund.
Bei allen Einsätzen ist jedoch sehr auf das Tierwohl zu achten. Nur wenn das Tier sich wohlfühlt, ist eine bereichernde Begegnung zwischen Mensch und Tier möglich.

Mögen recht viele Menschen diese wohltuenden Momenten mit Tieren erleben.

 

Schweren Herzens und voller Trauer mussten wir Abschied nehmen von Talata und Ronja, für uns ganz wichtige Wegbegleiter. Wir sind dankbar und glücklich für die bereichernde, gemeinsame Zeit. Sie fehlen uns sehr.

 

Regelmäßige Hufpflege durch www.barhuf.com